Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

Bundesfinale 2011
Bericht vom 12. Oktober 2011

"Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin !!!" rief die Mannschaft des Gymnasium Starnbergs/MRSVs nach dem gewonnenen Landesfinale in Oberschleißheim. Endlich hatte es mal wieder eine Mannschaft ins Bundesfinale geschafft.

Sechs Wochen später waren die Sommerferien zu Ende und wir fingen wieder an zu trainieren. Die meisten anderen Boote aus den anderen Bundesländern hatten zu diesem Zeitpunkt schon mindestens drei Wochen Training hinter sich. Wir hatten nur noch eine Woche Zeit zum trainieren und diese Woche wurde mit Vorfreude und Spaß trainiert, denn wir hatten einen super Trainer. Am Sontag, den 18.9.11, fuhren Eric Welzel, Moritz Faulhaber, Lennart Lassen, Constantin Gadilhe, Jonas Dierkopf, Lukas Geiger, Lorenz Greifoner, Adam Eick und Stm. Nathaniel Sneddon, mit dem Ziel sich gut zu präsentieren, los.

Am Montag war der Trainingstag. Alle teilnehmenden Boote waren gleichzeitig auf dem Wasser, um sich an die Strecke in Grünau zu gewöhnen. Wir fuhren unsere letzten Sprints und Starts und erfuhren nach dem Training, dass der Trainer des Rats-Achters „Wo kommen die denn her - die sind ja schnell?“ fragte. Nach dem Training haben wir uns dann Berlin angeschaut. Am Dienstag war es dann so weit. Im Vorlauf mussten wir gegen Ulm, Kassel, Preetz und Bad Kreuznach fahren. Nach einem harten Rennen stand das Ergebnis fest: Kassel 3:14 – Starnberg 3:19 – Preetz 3:21. Mit zwei Fahrern des jüngsten und nur zwei des ältesten Jahrgangs war das ein super Ergebnis. Nach uns kam der zweite Lauf. Alle Boote waren schneller als wir. All unsere Betreuer freuten sich über unser direktes Weiterkommen. Glücklich und über den zweiten Platz freuend ging es dann nachmittags nach Potsdam. Am Mittwoch war das Finale. Berlin, Hamburg, Osnabrück, Kassel und Potsdam waren leider schneller als wir, sodass wir im Finale nur den sechsten Platz erreichten. Wir waren alle, trotz eines sechsten Platzes, zufrieden mit unserem Ergebnis. Am Abend wurde dann noch gefeiert und am Donnerstag ging es zurück nach Starnberg.

Datum: 12.10.2011 - Text: Constantin Gadilhe