MRSV holt Gesamtsieg bei Sprintregatta Nürnberg

13.-14. Juli 2019

Es war ein sehr verregnetes und auch teils windiges Wochenende, aber das konnte unsere See-erprobte Jugendmannschaft nicht davon abhalten sich eine Woche vor den Bayerischen Meisterschaften in Hochform zu präsentieren. So erging es den Teilmannschaften:

U15:
Die beiden schon etablierten Vierermannschaften, der Mädchenvierer und der Mixed-Vierer, wurden dieses Mal noch verstärkt von unserem jüngsten Jungenvierer. Für Benedikt, Benno, Tim und Torge war es die erste Vereinsregatta und die wird ihnen bestimmt gut in Erinnerung bleiben. Denn sowohl im Einer, als auch im Zweier und im Vierer konnten die Jungs ihr Können unter Beweis stellen und Tim und Benedikt im Vierer zusammen mit Quirin und Vincent sogar einen Sieg erringen.

Unsere 14-jährigen Mädels (Emma, Maria, Franzi) machten im Vierer mit Ersatzfrau Valerie ihren Anspruch auf einen Bayerischen Meistertitel klar, sie gewannen ihr Rennen deutlich, und auch die Kleinboote liefen zufriedenstellend, teils mit weiteren Siegen.

Der 13-jährige Mixed-Vierer machte, aufgeteilt in die Zweier, einen sehr guten Eindruck, die Jungs wurden ganz knapp Zweite, die Mädels gewannen ihre Rennen. Zusammengesetzt zum Vierer klappte es am Samstag in einem unkonzentrierten Rennen allerdings nicht so gut, ihrem Anspruch als BW-Boot konnten sie mit dem zweiten Platz leider nicht ganz gerecht werden. Diese Scharte wetzten sie am Sonntag dann aber in der höheren Altersklasse und leicht veränderter Besatzung durch einen Sieg wieder aus.

U17/U19:
Starke Rennen gab es in der Juniormannschaft vor allem von unseren Junior A's, allen voran Niki und Christian im Zweier (unsere A Finalisten von der Deutschen Meisterschaft) und im Einer, aber auch in einer vielversprechenden Kombi mit Jan und Flo im Vierer fuhr der MRSV als Erster über die Ziellinie. Katharina gewann in Renngemeinschaft mit Annika aus Regensburg im Zweier und in verschiedenen Rennen zusammen mit unseren Senioren. Aber auch unsere Newcomer seit dieser Saison, Caro und Bilyana, konnten ihren ersten Sieg im Mixed-Vierer feiern und Nadja gewann wieder ihr Rennen im leichten B-Einer, Kai und Paul ihren schweren B-Junioren Zweier.

Von Trainerseite sehr lobenswert war das Engagement von verschiedenen Junioren bei der Mitbetreuung der Kinderrennen, vor allem als einige Boote gleichzeitig aufs Wasser und vom Wasser mussten, übernahmen sie Rennbesprechungen und halfen natürlich beim Boote tragen.

Senioren:
Das Seniorteam konnte dieses Mal auf voller Linie überzeugen. Besonders erwähnenswert sind Jonathan und Amadé, die (meistens gemeinsam) 8 von ihren 11 Rennen am Wochenende gewinnen konnten. Aber auch die anderen brachten dem MRSV reihenweise Siege in allen Bootsklassen, ob 1er, 2er oder Vierer, ob männlich, weiblich oder mixed.

Mit diesem riesigen 38-Siege-Motivationspaket geht es jetzt am kommenden Wochenende auf die Bayerischen Meisterschaften nach Schweinfurt, und wer weiß… vielleicht klappts ja dieses Mal mit dem Bayerischen Löwen, den Gesamtsieg in Nürnberg (jetzt schon zum 5. Mal in Folge) kann uns auf jeden Fall keiner nehmen.

Bericht: Matthias Bähner

Weitere Bilder in der Galerie:< class="collapseomatic noarrow" id="id66251f4be3ac0" rel="animal-highlander" tabindex="0" title="Galerie Nürnberger Kurzstreckenregatta 2019" >Galerie Nürnberger Kurzstreckenregatta 2019< id='swap-id66251f4be3ac0' class='colomat-swap' style='display:none;'>Galerie schließen