MENÜ ÖFFNENMENÜ SCHLIESSEN

Wanderfahrt Sylvensteinspeicher und Tegernsee

20.05. - 21.05.2018

 

Zuversichtlich starteten am frühen Morgen 13 Ruderer vom MRSV sowie zwei Ruderer vom Forggensee - mit eigenem Boot - bei Regen Richtung Sylvensteinspeicher. Dort gegen 10.00 Uhr angekommen war es zwar bedeckt, aber der Regen hatte aufgehört.

Das Bootshaus des Rudervereins am Sylvensteinspeicher lag sehr idyllisch ca. 500 Meter vom Ufer entfernt. Die Boote mussten mit einem Wagen ans Wasser transportiert werden.

Deshalb gab es vorab eine Runde Sekt zur Stärkung.
Um 12.00 Uhr starteten dann ein Skull-Vierer und ein Riemen–Vierer. Außerdem waren zwei Doppel-Zweier mit dabei.

Wie es sich gehört, wurden alle 3 Arme des Sylvensteinspeichers vorbildlich in Ufernähe abgefahren, und dies trotz Wind, Wellen und Treibholz. Der Blick auf die umliegenden Berge, in Richtung Norden sogar noch teilweise schneebedeckt, war traumhaft.

Nach der Rückkehr gab es im sehr schönen Bootshaus eine zünftige Brotzeit mit gutem Weißwein. Draußen hörte man bereits erstes Gewittergrollen und es fing leicht zu regnen an.

Danach ging es für einige nach Hause, die restlichen 8 beendeten den Rudertag im „Jäger von Fall“, bei interessanten Gesprächen, einem ausgezeichneten Essen und süffigen Getränken.

Am nächsten Morgen trafen wir uns beim Ruderclub am Tegernsee.
Verstärkt durch zwei Mitglieder vom Tegernsee starteten wir mit einem Riemenachter gegen 11.00 Uhr zur Rundfahrt. Der Planet strahlte und Wind und Wellen hielten sich in Grenzen.
Nach unserer Rückkehr gab es im Bootshaus erneut eine kleine Brotzeit, diesmal mit Kaffee und Rotwein. In den Bergen hörte man bereits das Grollen eines heranziehenden Gewitters.

Glücklich und zufrieden ging es anschließend zurück nach Hause.

Ernst Ocker

→ weitere Bilder