MENÜ ÖFFNENMENÜ SCHLIESSEN

Vom Opti zum 420er

22.10.2018:

Nach einem regelmäßigen „Wintertrockentraining“, begann unsere letzte Opti Segelsaison in den Osterferien am Gardasee. Hier konnten wir dann auch gleich an der der tollen Riva Regatta teilnehmen und haben viel dazugelernt. Wieder daheim trafen wir uns wieder jeden Freitag zum Training. Dann nahmen wir gerne an vielen Regatten am Starnberg und Ammersee teil. Beim YCSS feierten wir unsere besten Ergebnisse mit Platz 3 und 5. Ansonsten waren wir meist unter den ersten 10 platziert. 

Im Sommer wurde es aber dann schön langsam eng im Opti und wir lernten mit der Unterstützung von Thomas den Vereins 420er aufzubauen und bekamen die ersten Tipps und Tricks in dieser Bootsklasse bei. Er begleitet uns auch mit dem Mobo und wir sammelten unsere ersten Erfahrungen mit den vielen Leinen. Das erste Mal war anstrengend, aber wir kamen sehr glücklich wieder beim MRSV an. Wir freuten uns ein solches Boot zu segeln. Mit jedem Training klappt es besser, all die Leinen und Segel im richtigen Moment zu bedienen. Jetzt segeln wir schon mit der 420er Trainingsgruppe mit Max und Thomas und es läuft immer besser. 

Dass wir gemeinsam auf dem 420er segeln, haben wir schon in unserer Opti Zeit verabredet. Wir verstehen uns einfach gut, haben das gleiche Timing, auch wenn es gemeinsam auf einem Boot dann doch noch einmal anders ist, bis jeder seinen Platz und Job gefunden hat.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Saison 2019, um dann auch endlich mit dem 420er an den ersten Regatten teilnehmen zu können und an den Gardasee zu fahren. 

Vielen Dank an alle Beteiligten des MRSV allen voran Bettina.

Lukas Bittmann und Vinzent Zieglmeier