Mitteilung des Vorstands

Liebe Bayern,

wir haben am vergangenen Dienstag, den 15.10.2019, überraschend die Kündigung unserer Wirtsfamilie Galani erhalten – mit der Bitte um sofortige Auflösung des Pachtverhältnisses.

Wir bedauern diese Entscheidung sehr und möchten uns auf diesem Weg für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen 10 Jahren bedanken!

Seid versichert, dass der gesamte Vorstand mit Hochdruck sowohl an kurzfristigen Zwischenlösungen sowie an einer langfristigen Neubesetzung arbeitet. Die Bewirtung unseres Casinos ist elementarer Bestandteil des Vereins und ein wichtiger Baustein für die weitere positive Entwicklung unseres Vereinslebens.

Die bevorstehenden Vereinsveranstaltungen und auch die geplanten Privatveranstaltungen & Feierlichkeiten sollen unverändert durchgeführt werden.

Mögliche Optionen werden wir sorgfältig prüfen und Euch zeitnah darüber informieren.
Mit sportlichen Grüßen

Markus Vogt
Vorstandsvorsitzender
Jens Christian Zwenger
Vorstand Verwaltung

H-Boot-Regatta: Rambeckpreis im SCW am 26+27.05.2018

17. Mai 2018:

 

 

Die Sieger-Crew der GER 1708: Kicker Schäfer, Marcus Funke , Ben Wicklmayr

Die  gemeldeten 32 Boote trafen sich alle an der Startlinie zum Start des Rambeckpreises gegen 11:15.

Bei strahlend blauem Himmel, Wind aus Nord bis Nord-Ost mit 2 Windstärken, angenehmen Temperaturen also Traumwetter, wurde die erste Wettfahrt gegen 11:30 gestartet.

Es war eine sehr lange Bahn ausgelegt, die auch andere Regattafelder  kreuzte, denn es waren mehrere Regattafelder auf dem See, eine zusätzliche Herausforderung. Marcus Funke, Vorschoter mit Ben Wicklmayr in seinem Boot, das von Kicker Schäfer gesteuert wurde belegte gleich Platz 1.

Zwei weitere Wettfahrten folgten, die dieses Team mit je dem 2.Platz abschloss. In der Gesamtwertung reichte es dann auf Platz 1. vor Micki Liebl mit Platz 2 - Gratulation.

6 Boote vom MRSV waren am Start, also 20% der Starter waren vom MRSV – prima. Die Platzierungen  der jeweiligen MRSV-Segler verteilten sich über das gesamte Starterfeld, wobei 4 Boote unter den ersten 20 Teilnehmern in der Ergebnisliste  zu finden waren.

Rückblickend war es ein traumhafter Segeltag, den keiner der Teilnehmer so schnell vergessen wird, denn die für den Sonntag geplante 4. Wettfahrt konnte mangels Wind nicht stattfinden.