MENÜ ÖFFNENMENÜ SCHLIESSEN

Ammersee-Rundfahrt 2018

1. Mai 2018:

 

Die Kameraden vom TSV Herrsching sind unerschütterliche Optimisten und so haben sie auch in diesem Jahr wieder zur großen Ammersee-Rundfahrt geladen.

Nachdem diese im vergangenen Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen war wurden in diesem Jahr noch öfter als sonst die diversen Wetter-Apps befragt, die sich dann aber doch bei „kühl aber trocken – schwacher Wind“ einpendelten.

Frohgemut begaben sich also 12 MRSV-Ruderer am 1.Mai zum Ammersee, riggerten zwei Vierer auf (zwei von uns konnten in anderen Booten mitfahren) und stellten sich in die Warteschlange vor dem Steg des TSV Herrsching. Es dauert seine Zeit, bis 12 Vierer im Wasser sind – die Boote werden mit Wägelchen ans Ufer transportiert und der Steg ist so schmal dass immer nur ein Bootswagen draufpasst.

Das mit dem schwachen Wind war für Petrus offenbar bestenfalls eine Empfehlung, denn es blies doch erheblich und kalt aus NW und so stand am Ostufer eine beträchtliche Welle. Allen Steuerkünsten zum Trotz brach sich ein ums andre Mal wieder eine Welle am Ausleger und legte unser Boot tiefer, was von Gerrit stoisch durch Lenzen gekontert wurde, bis sie ihre Hände vor Kälte kaum noch spürte. Dann war zum Glück mit Stegen die erste Etappe erreicht.

Nach kurzem Füße vertreten fuhren wir bei jetzt deutlich besserem Wasser in Richtung Utting zur Mittagsrast. Dort zogen wir die Boote auf den Strand und setzten uns zum Picknicken in die Sonne, die jetzt auf einmal doch zum Vorschein kam.

Auf der Rückfahrt zum TSVH waren dann Wetter und Wasser vorschriftsmäßig schön und glatt und so hatten wir eine traumhafte dritte Etappe.

Abgerundet wurde der Tag durch das gigantische Kuchen- und Salatbüffet, das die fleißigen Helfer im TSVH vorbereitet hatten. Danke an alle – wir kommen bestimmt im nächsten Jahr wieder!

Cornelia Bähner