Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

MRSV Segelteam beim SVOS Oberlandschäkel 2016
Bericht vom 01. Juni 2016

Eine 806 er Ranglistenregatta lässt man sich nicht so leicht entgehen. Auch wenn diese am "anderen Ende" des Sees stattfindet. Thomas Bourjau, Uli Gerstmeier vom MRSV – und Harry Müller vom YCSS segelten das erste Mal gemeinsam.

Da am Freitag der Wind uns nicht geholfen hat unterwarfen wir uns dem wissenschaftlichen Experiment wie weit uns der Elektromotor mit einer Batterie bringt. Wir waren erfolgreich was die Batterie anbelangt – was das Zeitmanagement betrug ist das sicher noch verbesserungswürdig.

Am Samstag 21.05. ging es dann los – im Norden kein Wind – aber im Süden kam ein leichtes Lüftchen. Unsere neue Mannschaft konnte sich so bei wenig Wind aneinander gewöhnen – und bei den ersten den Wettfahrten sich einsegeln. Bei 12 Teilnehmern und 11 Startern erreichten wir nach guten Starts – zwei gute 7. Plätze. Damit waren wir sehr zufrieden – dass es noch besser geht zeigten wir bei der letzten Wettfahrt bei der wir uns den 3. Platz erkämpften, dank dem "einheimischen Windkenner" Harry, der so den richtigen Riecher hatte.

MRSV Segelteam beim SVOS Oberlandschäkel 2016

Dass der Sonntag 22.05. noch besser werden könnte haben wir nicht geglaubt.

Denn als wir morgens nach Seeshaupt kamen war der See so glatt, dass die Ruderer ihre wahre Freude gehabt hätten.

Aber nach ein wenig Warten ließ uns die Wettfahrtleitung auslaufen. Der Wind frischte auf. Bei der ersten Wettfahrt gelang ein 0 Sekunden Start und auch sonst lief es gut! Gegen die Lokalmatadoren mit dem Windriecher hatten wir keine Chance aber danach kamen wir – noch ein 3. Platz.

Der Start zur letzten Wettfahrt war für uns nicht so gut wie die vorherigen. Aber nach der ersten Kreuz kamen wir an der ersten Tonne als erster an – ein ungewohntes Gefühl für uns – und knapp hinter uns die Meute von 5 weiteren Schiffen – alle im Abstand von wenigen Sekunden. Harry bewahrte die Ruhe und hatte die richtige Taktik so dass wir auch an der Leetonne noch vorausfuhren.

Die Kreuz gelang wieder und der letzte Spinnaker Kurs war uns nicht mehr zu nehmen wir hielten das Feld im Schach und gingen als erster ins Ziel.

Tagessieg – bei Sonnenschein, Wind – schneebedeckten Bergen...

Insgesamt wurden errangen wir den 4. Platz – um 2 Punkte am Stockerl vorbei – aber deutlich mehr als wir uns je gedacht hätten.

MRSV Segelteam beim SVOS Oberlandschäkel 2016

Die Rückfahrt (Bild von Thomas) konnten wir ganz zurücksegeln – Motor oben und nach wenig mehr als 2 Stunden waren wir wieder in unserem Verein.

Ein traumhaftes Bilderbuchwochenende!

Datum: 01.06.2016 - Text/Fotos: Uli Gerstmaier