Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

Regatta des BYC - Urlaser vom 30.04.2016 – 01.05.2016
Bericht vom 17. Mai 2016

Regatta des BYC

Die Sonne strahlt. 40 Segler haben sich versammelt, Junge und Alte. Gestern habe ich zum ersten Mal ein Radialsegel benutzt und heute fahre ich damit Regatta. Super, dass Marco dabei ist und mich motiviert und wahnsinnig nett unterstützt. Der Hitze kann man nur im Schatten eines Baumes entgehen. Um 10 Uhr kommt die Wettfahrtleitung. Einige Regelungen werden besprochen, danach setzt die Zeit des Wartens ein. Der See ist ganz glatt, vor schneebedeckten Bergen fährt nur ein beschauliches Fischerboot über den See, Kirchenglocken läuten. Bayern wie aus der Tourismusbroschüre, aber wirklich gesehen von der Terrasse des Bayerischen Jacht Clubs aus.

Regatta des BYC

Um 12 Uhr geht dann alles ganz schnell. Der Wind stellt sich ein. Die Wettfahrtleitung gibt das Signal zum Auslaufen, eine der ersten Laser-Regatten des Jahres - der Urlaser - beginnt. Erst ist der Wind schwach, dann in Böen drückend, was ganz schön Kraft kostet. Nach 4 Wettfahrten an diesem Tag wird um 16 Uhr der Regattatag beendet und alle Segler können sich um 19 Uhr an einem "Buffet ohne Limit" stärken. Ein guter Ausklang für einen anstrengenden Tag! Ich bin ganz schön beeindruckt von Leuten, welche seit 30 Jahren Laser segeln, Olympiateilnehmer waren oder einen Meistertitel haben. Ganz selbstverständlich werde ich in die Runde aufgenommen und alle sind super nett zu mir.

Regatta des BYC

Am darauffolgenden Tag startet das Feld der Radial- und Standardsegler wieder gegen 12 Uhr. Kurzzeitig überhole ich die Deutsche Meisterin, aber nicht lange, da sie auf einmal Gas gibt. So möchte ich auch gerne Segeln können! Bald bin ich vom Feld der anderen Segler verschlungen. Heute wird nur eine Wettfahrt gefahren, die Siegerehrung erlebe ich leider nicht mit, da ich gleich danach zum MRSV zurücksegele und dort mein Boot abbaue. Ich habe zwei sehr anstrengende, schöne und lehrreiche Tage hinter mir. Gratulation Marco zum 6. Platz in einem hochkarätigen Feld!

Datum: 17.05.2016 - Text/Fotos: Philipp Vielhaber