Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

EINLADUNG
Der Untergang der "PAMIR": Vortrag von Kapitän Uwe Schneidewind

Bericht vom 30. August 2013

01. September 1957: Das Segelschulschiff "PAMIR" gerät in einen Hurrikan und sinkt. Nur sechs der 86 Besatzungsmitglieder überleben. Auslöser der Katastrophe: Vermutlich war die Fracht schlecht gesichert, der Kurs der "PAMIR" erwies sich als verhängnisvoll, die Rettungsboote wurden nicht rechtzeitig ins Wasser gelassen. Die Besatzung verließ das Schiff zu spät und unorganisiert. Offen bleibt: Wann hatte die Schiffsführung die Hurrikan-Warnung erhalten? Hätte das Unglück verhindert werden können?

Kapitän Uwe SchneidewindKapitän Uwe Schneidewind ist am Mittwoch, 18. September 2013, im Münchener Ruder- und Segelverein zu Gast und spricht über den Untergang der "PAMIR".

Im Anschluss an den Vortrag steht er für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Aus aktuellem Anlass ("COSTA CONCORDIA", Kapitän Francesco Schettino) können Fragen zu Kommunikation, Entscheidungsverhalten und Verantwortung im Krisenfall an Bord gestellt und diskutiert werden.

Kapitän Uwe Schneidewind ist Nautischer Berater bei der SEA CLOUD CRUISES GmbH (Hamburg). 1955 begann er seine Karriere auf See als Schiffsjunge auf der "PAMIR"; später war er Erster Offizier auf der "GORCH FOCK" und Sailing Master auf der "ALEXANDER VON HUMBOLDT", danach Kapitän auf dem mehr als 70 Meter langen Dreimaster "LILI MARLEEN".

Aus langjähriger Erfahrung kann er über die Kommunikation an Bord berichten – auch in Krisensituationen.

Wann: Mittwoch, 18. September 2013, 19.30 Uhr

Wo: Münchener Ruder- und Segelverein, Seepromenade 2, Starnberg

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Datum: 30.08.2013 - Text: MRSV