Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

FISA World-Masters - ein beeindruckendes Ereignis
Bericht vom 20. September 2012

Die FISA WorldMasters vom 06. bis 09.09.2012 in Duisburg waren wieder eine beeindruckende Veranstaltung. Von Donnerstag Mittag bis Sonntag Mittag erfolgte alle drei Minuten ein Start mit je sieben Booten. 3040 Teilnehmer aus 46 Nationen nahmen teil. Es mussten ca. 400 Einer, 300 Zweier, 300 Vierer, 150 Achter in Lagern zu je 8 Booten untergebracht werden. Erstmalig wurde der sogenannte "Schuhstart" eingesetzt, den es bisher nur im Weltcup und bei den Olympischen Spielen in London gab.

Einige unserer Ergebnisse:

Heidi Riebensahm Achter - Altersklasse G (65-69 Jahre) wurde Siegerin mit internationaler Renngemeinschaft, Christa Perchermeier - Achter Mixed - Altersklasse H (70-74 Jahre) Siegerin mit internationaler Renngemeinschaft.

Petra Röhrbein hat sich durch äusserst konsequentes Training nach ihrer schweren Knie-OP in nur einem Jahr den Anschluss in ihrer Altersklasse erarbeitet. Wolfgang Walthes hat sich als Quereinsteiger in seine Alterskategorie hochgearbeitet und zeigte gute Ergebnisse.

Walter Frisch begann erst vor fünf Jahren mit 71 das Rudern und hat sich in seinen ersten Rennen in das Mittelfeld seiner Altersgruppe hinein gerudert. Zusammen mit einem unserer erfahrensten Masterruderer, Ernst Riebensahm, erreichten sie auch im Doppelzweier einen hervorragenden Mittelplatz und krönten ihre Leistung zusammen mit Heidi Riebensahm und Petra Röhrbein im Mixed-Doppelvierer als schnellstes Deutsches Boot mit einem 3. Rang.

Weitere Teilnehmer mit guten Ergebnissen waren Katharina Walthes mit einem dritten Platz im Einer ihrer Altersklasse, dann zusammen mit Christiane von Oerthel sowohl im Doppelzweier als auch in Renngemeinschaft mit Offenbach und Leipzig im Doppelvierer. Als leichteste Mannschaft im Feld (Durchschnittsgewicht unter 59 kg) waren sie auf der am meisten vom Wind erfassten Außenbahn deutlich gehandikapt und verpassten um 4/100 Sekunden Platz 3.

Rudervorstand Andreas Kunz trat zusammen mit Thomas Thallmair im Zweier o. Stm und zusammen mit ihren Kollegen aus Ingolstadt im Vierer o. Stm. als auch im Vierer m. Stm. an und erruderten einen 2. und 3. Platz.

Christian Salmen startet dieses Jahr für den MRC und fuhr in Duisburg 4 Rennen, im 8+ Alterklasse b 4. Platz, im Achter der Altersklasse C 2.Platz, im Viere o. Stm. und im Doppelvierer jeweils Platz 2 in der Alterklasse C.

Datum: 20.09.2012 - Text: Thomas Thallmair