Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

Dicht gedrängt in Heidelberg - die MRSV-Ruderjugend auf Regatta
Bericht vom 22. Mai 2012

Dicht gedrängt in Heidelberg

Am Freitag, dem 16. Mai, fuhren wir mit unserem neuen Bus und den Trainerautos nach Heidelberg. Da wir früher als die meisten anderen Vereine ankamen, konnten wir uns einen guten Platz für den Hänger und das große Zelt sichern. Wir riggerten die Boote für die ersten Rennen am Samstagmorgen auf, aßen kurz Abendbrot und gingen dann im Zelt dicht aneinander gedrängt schlafen.

Dicht gedrängt in Heidelberg

Am nächsten Morgen startete Jakob Mederer als Erster für den MRSV im Einer, konnte sich aber trotz eines guten Rennens nicht durchsetzen. Als Nächstes gingen dann Max Obermaier und Jonathan Schönecker an den Start und fuhren einen guten dritten Platz ein. Peter Mederer und Max Bayerlein fuhren als Junioren über die 1500 Meter ein gutes Rennen – leider ohne Sieg. Matthias Bähner, der einzige Junior A, der mitgekommen war, vertrat den MRSV im Einer und holte sich den dritten Platz. Darauf folgte Veronika Habdank und gewann souverän im Juniorinnen B Einer. Dann gingen Jakob Mederer und Mathis Faulhaber im Zweier an den Start und verpassten nach einem guten Rennen den ersten Platz, hatten sich aber durch den 2.Platz für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Den beiden folgte der Mixed-Vierer mit Luis Decker, Maximilian Schwepcke, Lea Siebler und Veronika Miller und fuhr ebenso auf Rang 2. Die Rennen endeten noch mit vielen zweiten und dritten Plätzen. Die letzten Rennen wurden wegen Sturmwarnung abgesagt.

Da wir zwei Junioren zum Reservieren am Mittag vorgeschickt hatten, bekamen wir gute Plätze in einem Restaurant genau vor der Leinwand, um das Champions League-Finale anzuschauen. Auch wenn das Spiel nicht gut ausging, konnten wir dank des guten Essens den Verlust verkraften. Wir gingen schnell wieder ins Zelt zurück, damit wir für den nächsten Tag gut ausgeruht waren.

Der Sonntag startete mit den Rennen der gleichen Personen, wo aber auch diesmal kein Sieg errungen wurde. Kurzzeitig nachgemeldet fuhr Moritz Faulhaber im Junior-B Einer auf den 1500 Metern auf den 2. Platz. Veronika Habdank fuhr mit einer sehr guten Leistung wieder verdient auf den 1. Platz. Im Jungen-Zweier gewannen Max Schwepcke und Luis Decker dominierend ihr Rennen. Die Renngemeinschaft, bestehend aus Benedikt Morlock vom MRC und Lorenz Bayerlein von uns, konnten wie am Vortag den ersten Platz nicht erreichen, sind aber dennoch ein starkes Rennen gefahren. Veronika Habdank und Conny Steinbeck erreichten im Juniorinnen-B Zweier leider nur den 2. Platz. Theresa Gadilhe konnte in Heidelberg in ihrem Einer keinen Sieg herausfahren, hatte sich aber schon in Bamberg für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Auch unser neues Jungenvierer-Team qualifizierte sich in einem guten Rennen für den BW. Matthias Bähner und Moritz Faulhaber beendeten die Rennen für den MRSV hoch startend im Junior A Zweier.

Dicht gedrängt in Heidelberg

Fünf Stunden und einen Halt bei McDonald’s später kamen wir alle um Mitternacht in Starnberg an und wurden von unseren stolzen Eltern in Empfang genommen.

Hier das Video von der Regatta Heidelberg, diesmal nicht nur mit Fotos...
http://ruder-jugend.de/2012/05/regatta-heidelberg-2/

Datum: 22.05.2012 - Text: Moritz und Mathis Faulhaber