Münchener Ruder- und Segelverein "Bayern" von 1910 e.V.
MRSV

Aktuelles

Start in die Saison 2012 - verheißungsvoller Auftakt der MRSV-Segler
Bericht vom 08. Mai 2012

Einen verheißungsvollen Auftakt in die neue Segelsaison legte Marcus Funke am vergangenen Wochenende hin. Zusammen mit Steuermann Dirk Stadler (SRS) und Roger Lübbe (YCF) gewann der Vorschoter aus dem MRSV die Seeshaupter H-Boot-Kanne. Allerdings kam nur eine einzige Wettfahrt bei Windstärken von zwei bis drei Beaufort zusammen, an der sich 32 Mannschaften beteiligten. Emmanuel Berthommé belegte mit Ales Klemencic und Benoit Berthommé (beide RCO) Rang 14.

Beim Maiauftakt der Dyas im Münchner Yacht-Club. holte Herbert Novotny an Bord von Johann Gebhard (WSVA) einen Tagessieg, musste sich aber nach vier Wettfahrten mit Platz sechs im Gesamtklassement zufrieden geben (6/1/(10)/8). Joke van der Sel wurde mit Martin Mehnert (DSC) Neunte (5/(DNC)/5/9), während Moritz Pankofer und Axel Pfeiler Rang elf (12/6/(13)/12) unter 13 Mannschaften erreichten.

Einen starken Auftritt hatten die Opti B des MRSV bei der Opti Trophy im Augsburger Segler-Club. Nach vier Wettfahrten bei zwei bis vier Beaufort belegte Analea Schäfer den 14. Platz (13/816)/10/16), Henrike Heitmann kam auf Rang 23 (30/11/16/(DNC) und Annika Heitmann landete an 32. Stelle (33)/33/33/18) unter 38 Teilnehmern.

Ines Hornicek konnte sich beim Urlaser im Bayerischen Yacht-Club in den Top Ten behaupten. Nach fünf Rennen wurde die 22-Jährige im Standard Zehnte (11/(15)/9/5/14). Marco Casalini landete an 22. Stelle (23/21/16/(24)/22).

Gleich zwei Mannschaften aus dem MRSV haben das Ticket für das Finale in Travemünde gelöst, wo vom 7. bis 10. Juni die entscheidende Qualifikation für die Weltmeisterschaft beziehungsweise Jugend-Europameisterschaft der 420er ausgetragen wird. Von den 70 Mannschaften, die in einem Monat um die begehrten Plätze kämpfen, schlossen Jana Tichy und Lucy Britting (SG Erlangen) die Vorausscheidung auf Rang 22 ab. Thomas Tichy und Fabian Gerstmeier kamen auf Platz 24. Die beiden „Bayern“ hatten auch die letzte Qualifikations-Regatta in Schwerin absolviert, wo sie nach zwölf Wettfahrten an 49. Stelle landeten.

Datum: 08.05.2012 - Text: Christian Heinrich